Stimmbildung

Als Stimmbildnerin unterstütze ich Menschen, die gerne singen und Freude daran haben,
in (kleinen) Gruppen die eigene Stimme immer besser kennenzulernen und ihre stimmlichen Fähigkeiten zu erweitern.

Sehr häufig sind es Chöre und deren Leiter, die daran interessiert sind, die stimmlichen Möglichkeiten
eines jeden einzelnen Chormitglieds weiter zu entwickeln und den Gesamtklang des Chores zu verbessern.

Die Zusammenhänge der drei Säulen Körper, Atmung und Stimme erfahrbar zu machen,
zählt zu den Schwerpunkten meiner stimmbildnerischen Arbeit.
Anhand verschiedenster Körper-, Atem- und Stimmübungen wird den Sängerinnen und Sängern vermittelt,
wie sich ein natürlicher Wohlklang der Stimme entfalten kann.

 

Zu den Zielen und Inhalten meiner Stimmbildung zählen u. a.

  • die Resonanz- und Klangentwicklung der Stimme
  • die Elastizität und Lockerheit der Stimme
  • Singen ohne übermäßige Kraftanstrengung
  • eine gute Stimmführung
  • die Erweiterung des Stimmumfangs
  • Dynamik (leise und trotzdem klangvoll sowie
    laut und dabei unangestrengt singen können)
  • eine gute Textverständlichkeit
  • Singen mit sauberer Intonation
  • eine gute stimmliche und körperliche Präsenz
  • ein homogener Chorklang

 

Stimmbildung kann je nach Wunsch in (kleineren) Gruppen oder auch mit dem gesamten Chor durchgeführt werden.
Unabhängig von der Anzahl der Teilnehmer lege ich bei meiner stimmbildnerischen Arbeit immer großen Wert
auf eine konzentrierte und gleichzeitig entspannte Arbeitsatmosphäre.
Es fasziniert mich immer wieder sehr, die stimmlichen Veränderungen mitzuerleben und mit den Sängerinnen
und Sängern die Freude darüber zu teilen, dass etwas besser gelingt oder leichter fällt als zuvor,
sie z.B. müheloser hohe Töne oder lange Passagen singen können.

Durch die Verbesserung der eigenen stimmlichen Fähigkeiten kann Stimmblidung meines Erachtens dazu beitragen,
die Freude am gemeinsamen Singen zu steigern und lange Freude an der eigenen Stimme zu haben.

 

 

Termine:

Singwochenende im schönen Taubertal vom 5. bis 7. Juli 2019

Erneut bietet das evangelische Bezirkskantorat Südlich Kurpfalz eine Singfreizeit in Rothenburg ob der Tauber an.
In landschaftlich reizvoller Gegend zwischen der Altstadt im Osten und der Tauber im Westen liegt das schlossähnliche Wildbad Rothenburg.
Inmitten eines parkähnlichen Geländes von mehr als 5,5 ha Fläche befindet sich der in mehrere Teile gegliederte Gebäudekomplex
der bayrischen Tagungsstätte im späten Historizismus und beginnenden Jugendstil.
Zu Fuß erreicht man die Wandergebiete des Taubertales und der Seitentäler sowie die berühmte,
mittelalterlich geprägte Altstadt mit vielen Sehenswürdigkeiten.

Das Essen ist hervorragend, das Gebäude und das Gelände sind ein Traum!
Singbegeisterte finden einen Rokoko-Saal mit Flügel, eine schöne Kapelle unter dem Dach,
herrliche Plätze im Park und nette Aufenthaltsräume für die Abende…

An der Singfreizeit können 40 – 50 Personen teilnehmen.
Es werden Chorstücke von Barock bis Swing gesungen.

Leitung: Kirchenmusikdirektoren Detlev Helmer und  Christian Schäfer.

Stimmbildung: Angelika Reinhard

Preis pro Person im DZ: 165.- €, im EZ:180.-€

Weitere Auskünfte: Evangelisches Bezirkskantorat Schwetzingen, Tel. 06202 – 760 5235.
Anmeldung über E-Mail: bezirkskantorat.suedlichekurpfalz@kbz.ekiba.de